Bildschirmfoto 2021-11-22 um 16.32.01.png

Wir blicken zurück: 

TAG DER OFFENEN TÜR 2021

Am 27.11.21 war es soweit: Die Europaschule lud ein, in das Schulleben im Kölner Süden einzutauchen über Mitmachunterricht und Aktivstationen, oder im Gespräch mit Schüler*innen und Kolleg*innen an liebevoll gestalteten Informationsständen.

Nach einer Begrüßung durch den stellvertretenden Schulleiter Herrn Gruner konnten unsere Gäste im Foyer zunächst unseren besonderen Europabezug kennenlernen: neben unseren zahlreichen Wahlsprachen Niederländisch, Italienisch, Portugiesisch, Spanisch, Französisch und Russisch wurde hier Einblick gegeben in unsere europäischen und weltweiten Partnerschaften bis hin nach Indien und China. 

Als MINT-zertifizierte Schule kommt unserem naturwissenschaftlichen Bereich eine wichtige Rolle zu, die am Tag der offenen Tür spielerisch entdeckt werden konnte: Forschungslabore zum Mitmachen luden ein, die Welt des Mikroskopierens kennenzulernen, einen Lava-Lampeneffekt durch chemische Reaktionen hervorzurufen oder alte Münzen auf einen Schlag zum strahlenden Glänzen zu bringen. Der Trainingskurs "Robotix" präsentierte außerdem, wie z.B. mittels des kleinen Computers Caliope das Programmieren von Beginn an Spaß machen kann und Ergebnisse unmittelbar erfahrbar werden.

Im Kunst-, Musik- und Technikbereich konnten Grundsätze der chinesischen Kalligraphie entdeckt werden, unsere jüngeren Gäste bastelten Reflektoren für die kalte und dunklere Jahreszeit oder konnten im Escape Room "Cafe International" als Detektiv*innen einem spannenden Rätsel auf den Grund gehen. Schlagzeuge, Gitarren und Trommeln standen einige Meter weiter bereits in den Startlöchern und so ergaben sich einige spontane Jam-Sessions mit großen und kleinen begeisterten Musiker*innen.

Bühne frei! Im Foyer führte die Klasse 5 unseren Schulsong "Europa bist du" auf, zudem stellte die Tanzschule Stallnig-Nierhaus das Projekt "YoBaDo" vor, in dem Kinder des 5. Jahrgangs in spielerischen und tänzerischen Einheiten lernen, achtsam, respektvoll und selbstbewusst mit sich und anderen umzugehen.  Zum Kennenlernen des Gebäudes hielten sich im Foyer rund um die Uhr Schüler*innen und Kolleg*innen für kleine Schulführungen bereit, sodass auch etwa tolle Projekte wie "Kicken und Lesen" sowie das riesige Angebot unserer Bibliothek im 1. Stock nicht übersehen werden konnten.

 

Wir freuen uns bereits jetzt darauf, Sie bald wieder bei uns begrüßen zu dürfen und bedanken uns bei allen Schüler*innen, Eltern, Kolleg*innen und Mitarbeiter*innen, die an der Vorbereitung und Durchführung dieses besonderen Tages beteiligt waren.
 

Die Redaktion

MEHR ERFAHREN

INSTAGRAM (EUROPASCHULE.KOELN)