MINT-
FREUNDLICHE
SCHULE

MINT steht für die Anfangsbuchstaben der Wörter Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik.

Die Europaschule Köln ist MINT-freundliche Schule. Mit der Wahl dieses Faches setzen die Schülerinnen und Schüler ihren Schwerpunkt in der Sekundarstufe I auf eine Erweiterung und Vertiefung naturwissenschaftlicher Inhalte.


Zum einen vertiefen und erweitern sie ihr Wissen über die Inhalte, die auch im Kernunterricht (NW) vermittelt werden. Zum anderen zielt dieser Unterricht aber – mehr als der Kernunterricht – auf ein vernetztes Verständnis naturwissenschaftlicher Phänomene mit z.B. folgenden Inhalten: Sinne und Wahrnehmung Fortbewegung in Natur und Technik Physik der Flüssigkeiten und Gase Ökologie: Formen des Zusammenlebens Evolution: Entstehung der Erde und Entwicklung des Menschen.


Mit dem Wahlpflichtfach "Science" können unsere Schüleri*innen ab Klasse 6 den Naturwissenschaften auch in der englischen Sprache begegnen.  

 
Rezertifizierung_112018_1_.jpg
 

INNOVATIONSPREIS FÜR PETRA WOLTHAUS

"[...](red) Wie Chemie richtig Spaß macht, zeigt Petra Wolthaus ihren Schülerinnen und Schülern schon seit einigen Jahren. Jetzt wurde die Bornheimer Chemielehrerin für ihr Projekt „Design Thinking“ von der Firma Merck und der Fachzeitschrift „Chemie in unserer Zeit“ ausgezeichnet. Der „Lehrer-Innovationspreis in Chemie“ ist mit 2.000 Euro dotiert und wird an Lehrer mit kreativen, innovativen Ideen verliehen." (Aus den Rheinischen Anzeigeblättern)

Hier weiterlesen

Petra wolthaus2.jpg

TEILNAHME AM LANDESWETTBEWERB "BIO-LOGISCH"

Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 6.1 gingen hochmotiviert im Juni des letzten Schuljahres an die Bearbeitung der Aufgaben für den Landeswettbewerb "bio-logisch" heran. Das Thema "Ohne Moos nix los" hörte sich für alle sehr spannend an. Die Arbeit erstreckte sich über 4 Wochen und hat allen beteiligten Schülern viel Spaß und eine Menge Wissen über Moose gebracht. Nach dem Verschicken der Aufgaben hieß es Abwarten. Im November kamen dann endlich die Ergebnisse. Von 3700 Schülerinnen und Schülern schlossen die Mädchen der Klasse "mit gutem Erfolg" ab und erhielten vom Schulleiter eine Urkunde und ein herzliches Dankeschön. Wir hoffen sehr, dass im nächsten Jahr die Klasse "mit sehr gutem Erfolg" abschließen wird.

bio.logisch.jpg

LEISTUNGSKURS BIOLOGIE UNTERSUCHTE DEN STRUNDER BACH

Im Rahmen des Kernlehrplanes der Oberstufe Biologie steht ein Biotop im Mittelpunkt, welches die Schüler*innen genauer untersuchen wollten. Der Biologie LK der Q.2 ist also im letzten Schuljahr nach Köln-Delbrück gefahren, um dort am Strunder Bach eine Ökologische Gewässergütebewertung durchzuführen. Die Schwerpunkte dabei waren die Physikalisch-chemische Gewässergüte, die biologische Gewässergüte sowie die Gewässerstrukturgüte. 

Bioexkursion_2016_1_.jpg

DIE WELT VON MORGEN

Am 22.08.2020 war Earth Overshoot Day: ab jetzt haben wir mehr Rohstoffe verbraucht als die Erde in einem Jahr nachliefern kann. Und die Nutzung kann die Umwelt belasten. Treibhausgase werden freigesetzt und haben einen Einfluss auf den Klimawandel. Forscher suchen nach Lösungsmöglichkeiten.

Und nicht nur die..! Schülerinnen und Schüler der Q2 entwickelten im Chemie-Unterricht viele Ideen und „erfanden“ Alternativen zur herkömmlichen Papier-, Textil- oder Kunststoffherstellung.

So stellten sie Papier aus Gras oder Bananenschalen her, nutzten Brennnesseln für Textilfasern, ließen im Fablab einen Eierbecher aus Polymilchsäure (PLA) drucken und entwarfen eine Schüssel aus Stärke. Die Versuche wurden zuhause durchgeführt, wofür zusätzliches Material benötigt wurde.


Für die finanzielle bzw. fachliche Unterstützung danken wir unseren Sponsoren bzw. Kooperationspartnern:

-        - VCI (Verband der chemichen Industrie)

-        - Fablab in Frechen (www.3dfoxlab.com)

-        - Universität Siegen / Fachdidaktik Chemie

Die Welt von Morgen.jpg